Herzlich willkommen!

Wer uns im Kapiteltal besucht, ist in der Regel überrascht. Zum einen von den vielfältigen Aufgabenfeldern der Zentralen Abfallwirtschaft Kaiserslautern (ZAK), zum anderen von den zahlreichen technischen Anlagen. Das bloße Deponieren angefallener Abfälle war einmal. Als öffentlich-rechtlicher Entsorgungsträger hat sich die ZAK längst zu einem modernen und innovativen Abfallwirtschaftszentrum entwickelt.

Durch bewusstes Abfallvermeiden und konsequente Abfalltrennung können wir alle einen wichtigen Beitrag dazu leisten, Abfallmengen zu begrenzen. Aber wohin mit dem Rest, der eben unvermeidlich ist? Hier hat sich das System der öffentlich-rechtlichen Abfallentsorgung durch die Städte und Landkreise längst bewährt. Ein System übrigens, das sich ständig weiterentwickelt.

Mit dem Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) wurde im Sommer 2012 die EU-Abfallrahmenrichtlinie in deutsches Recht umgesetzt und das bestehende deutsche Abfallrecht umfassend modernisiert. Ziel des neuen Gesetzes ist eine nachhaltige Verbesserung des Umwelt- und Klimaschutzes sowie der Ressourceneffizienz in der Abfallwirtschaft durch Stärkung der Abfallvermeidung und des Recyclings von Abfällen. Die ZAK ist darauf bestens vorbereitet.

Neben der Behandlung, Verwertung und Beseitigung der Abfälle von über 250.000 Menschen in der Stadt und im Landkreis Kaiserslautern ist die ZAK inzwischen auch Innovationsträger bei der Nutzung regenerativer Energien. Unsere Anlagen speisen jährlich rund 22 GWh elektrischen Strom in das öffentliche Netz ein, das entspricht dem durchschnittlichen Bedarf von rund 6.000 Haushalten. Stromerzeuger sind dabei ein Biomasseheizkraftwerk, drei Windenergieanlagen sowie zwei Rapsöl-Blockheizkraftwerke. Zudem erzeugen wir über 4 GWh Fernwärme und versorgen so alle Wärme- und Kälteverbraucher auf unserem Standort. Unser Ziel ist es auch in Zukunft, Wertstoffe und Energie wieder zu gewinnen und dem Nutzenkreislauf zuzuführen. Primärenergie wird damit eingespart und die CO2-Belastung reduziert.

Lassen auch Sie sich überraschen: Beim Entdecken unserer Homepage – oder direkt im Kapiteltal. Bis dahin werden die ca. 120 Mitarbeiter der ZAK auch in Zukunft alles daran setzen, eine sichere, ökologische und effiziente Abfallentsorgung sicherzustellen. Für die Menschen und für die Umwelt.


Jan B. Deubig
Vorstand